Japans Fußballkultur ist eine der ältesten überhaupt. Schon im siebten Jahrhundert übten sich Samurai-Krieger in „Kemari“, um sich fit zu halten. Ziel dieses Spiels war jedoch nicht, Tore zu erzielen, sondern den Ball mit geschickten Tritten so lange wie möglich in der Luft zu halten. Das soll an die 4.000 Mal je Spiel geklappt haben. Geschick und Ausdauer waren damals schon von Nöten. Beide Eigenschaften prägen auch heute noch Japans Nationalteam. Denn die Spieler gelten als technisch versiert, und ihre Laufbereitschaft ist allseits bekannt.

Technik und Ausdauer sind auch zwei Stärken von Japans Wirtschaft. Das Land der Kirschblüten ist berühmt für seine Hightech-Firmen – Sony und Panasonic stammen beispielsweise von dort. Dazu ist die Arbeitsmoral der Japaner kaum zu bremsen: Um die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt am Laufen zu halten, schuften die Arbeitnehmer dort bis zum Umfallen. So beträgt die Regelarbeitszeit zwar 40 Stunden pro Woche. Aber eine 2016 von der Regierung veröffentlichte Studie zeigt, dass 80 oder mehr Überstunden pro Monat in über 40 Prozent der Firmen als normal gelten.

Außerdem nutzen die Angestellten in Fernost im Schnitt nicht mal 9 ihrer Urlaubstage pro Jahr, obwohl ihnen eigentlich zwischen 10 und 20 Tage (abhängig von der Beschäftigungsdauer) plus 16 gesetzliche Feiertage zustehen. Zwei oder drei Wochen Urlaub in einem Rutsch sind verpönt. Im japanischen Wortschatz existiert sogar ein spezieller, unübersetzbarer Begriff: „Karoshi“. Er bedeutet so viel wie „sich zu Tode arbeiten“. Das kommt in Japan vergleichsweise oft vor. Die Regierung kämpft gegen diese bedenkliche Entwicklung an. So sollen an jedem letzten Freitag im Monat alle Arbeitnehmer spätestens um 15 Uhr Feierabend machen. Das Arbeiten nach 22 Uhr ist verboten, nach 20 Uhr verpönt.

Auf dem Spielfeld ist voller Einsatz aber erlaubt. Und alle können sicher sein, dass Japans WM-Team in Russland bis zur letzten Minute Gas geben wird.

 

Japan-Trikot
Fußball­fakten
  • Bisherige WM-Teilnahmen: 5
  • WM-Titel: 0
  • FIFA-Weltrangliste: 35
  • Top-Star: Maya Yoshida
Wirtschafts­fakten
  • Bevölkerung: 127 Millionen
  • Fläche: 52,9 Millionen Fußballfelder
  • BIP: 4.312 Milliarden Euro
  • BIP pro Kopf: 34.019 Euro
  • Erwerbslosenquote: 2,9 %
  • Staatsverschuldung (in % des BIP):
    236,4 %
  • Regierungssystem: Parlamentarisches Regierungssystem