Bananenflanke Kaltz, Kopfball Hrubesch, Tor – die Erfolgsformel des Hamburger SV in den 80er Jahren war so simpel wie erfolgreich. Und sie funktioniert noch heute. Zum Beispiel in Costa Rica: Im WM-Qualifikationsspiel gegen die USA brachte Bryan Ruiz den Ball mit viel Effet auf den Kopf von Christian Bolanos, der zum zwischenzeitlichen 2:0 beim historischen 4:0-Sieg traf. Die mittelamerikanische Bananenflanke also. Ein Grund dafür, dass das kleine Costa Rica bei der WM in Russland dabei ist.

Bananen spielen aber nicht nur im übertragenen Sinn für Costa Rica eine Rolle, sondern auch als Wirtschaftsfaktor. Denn das Land zwischen Karibischem Meer und dem Pazifik gehört weltweit zu den größten Exporteuren der gelben Frucht. Allein Deutschland importierte im Jahr 2016 Bananen im Wert von 225 Millionen Euro aus Costa Rica. Außerdem werden weitere Agrarprodukte wie Kaffee, Ananas und Palmöl in die ganze Welt verkauft.

So dominant wie noch vor einigen Jahrzehnten ist die Landwirtschaft allerdings nicht mehr. Costa Rica setzt zunehmend auf Tourismus und Hightech. Mehr als drei Millionen Menschen besuchten 2016 das Land. Bis 2027 soll ein neuer internationaler Flughafen gebaut werden, um den Tourismussektor weiter zu stärken. Dass sich viele Firmen aus der Technologiebranche in Costa Rica niedergelassen haben, hängt mit der politischen Stabilität und dem vergleichsweise hohen Bildungsniveau zusammen. Ein wichtiger Impulsgeber war Intel. 2014 schloss der Chip-Riese – seit 1997 im Land – allerdings sein Werk mit 1.500 Beschäftigten. Ein schwerer Schlag für Costa Rica, von dem sich das Land mittlerweile aber erholt hat.

Charakteristisch für Costa Rica ist außerdem das Fehlen des Militärs. Es wurde 1949 per Dekret abgeschafft, die frei gewordenen Gelder flossen in Bildung und Gesundheitswesen.

Angriffslustig wird sich aber sicher das Team von Oscar Ramirez bei der WM präsentieren. Und wer weiß, vielleicht kann der Außenseiter mit der einen oder anderen krummen Flanke seine Gegner vor Probleme stellen.

Costa Rica-Trikot
Fußball­fakten
  • Bisherige WM-Teilnahmen: 4
  • WM-Titel: 0
  • FIFA-Weltrangliste: 25
  • Top-Stars: Keylor Navas, Bryan Ruíz
Wirtschafts­fakten
  • Bevölkerung: 5 Millionen
  • Fläche: 7,1 Millionen Fußballfelder
  • BIP: 51,3 Milliarden Euro
  • BIP pro Kopf: 10.341 Euro
  • Erwerbslosenquote: 8,1 %
  • Staatsverschuldung (in % des BIP):
    49,1 %
  • Regierungssystem: Präsidentielles Regierungssystem